Neue Beleuchtung des Weges zwischen A und B Platz

Beginn des Erweiterungsbaus unseres Vereinsheims


 

Ü 50 gewinnt und ist Vizemeister

 

Im letzten Spiel der Ü 50 Kreismeisterschaft war der SV Blau-Weiß Spremberg zu Gast in Sielow. Der Torregen begann in der 10. Spielminute, den ersten Schuss von Andreas Glodny konnte der Torwart noch abwehren, sein Nachschuss jedoch nicht mehr. In der Folge bestimmten wir weiter das Spiel konnten aber keine weiteren Tore erzielen. Entweder stand der Pfosten im Wege oder es fehlten die berühmten Zentimeter. So dauerte es bis zur 30. Minute, ehe Jörg Batram auf 2:0 erhöhte. In der zweiten Hälfte konnten wir uns noch leisten einen 9-Meter Strafstoss zu verschießen. Dann ging es kam es aber zur Spielentscheidung. Wieder Jörg Batram in der 43. und Bernd Piesker in der 45. Minute stellten die Weichen auf „Sieg“. Es gab noch viele Chancen für uns, die wir aber nicht nutzen konnten. Auch die Spremberger kamen gefährlich vor unser Tor. Aber Rainer Kuhla lies sich nicht überwinden. Den 5:0 Endstand stellte Frank Christoph in der 57. Spielminute her.

 

In den elf Spielen der Ü 50 Kreisliga erreichten wir 27 Punkte  und schossen 33 Tore und mit nur 16 Gegentreffern habe wir die beste Verteidigung der Liga. Die SG Sielow ist die einzige Mannschaft, die den neuen Meister Energie Cottbus geschlagen hat. Wir erinnern uns gerne an den ersten Spieltag.

 

Somit sind wir ein würdiger Vizemeister, ein Ergebnis, mit dem wohl kaum einer gerechnet hat.

 

Hinrundenrückblick der B Jugend

 

Nachdem zunächst eine B-Jugend und zwei C-Jugendmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen sollten und die C 1 im ersten Spiel mit einem 23:0 bei den Cottbuser Krebsen gestartet war, kam es aufgrund der zu geringen Spieleranzahl durch Absagen und Verletzungen zu einem Zusammenschluss der C 1 und der B-Jugend. Die vorherige C2 übernahm den Staffelplatz der C1.

 

 

Praktisch ohne gemeinsame Saisonvorbereitung startete die B-Jugend, mit insgesamt 12 C-Jugendspielern mit einer respektablen 1:3 Auswärtsniederlage in Krieschow/Kunersdorf und einem überzeugenden Heimsieg gegen Kahren mit 6:2 nach 0:2 Rückstand. Die Resultate der weiteren Spiele in der Hinrunde lauteten:

 

 

Viktoria CB – Sielow/Briesen                                    2:0

 

Sielow/Briesen – VfB Cottbus                                  1:7

 

Sielow/Briesen -  Sellessen/Hornow                       9:1

 

Kolkwitzer SV - Sielow/Briesen                                 1:7

 

Sielow/Briesen – SpG Burg                                       1:3

 

Preilack/Peitz - Sielow/Briesen                                 2:7

 

Sielow/Briesen – Leuthen/Kausche/Drebkau       5:0

Motor Saspow- Sielow/Briesen                                1:7

 

 

Das Spiel in Spremberg ist ausgefallen und wird im März ausgetragen.

 

Somit belegt die B-Jugend derzeit einen starken 5. Tabellenplatz mit 18 Punkten und einem Torverhältnis von  44:22, wobei die Entwicklung stetig nach oben geht. Insbesondere ist es dem Team immer wieder gelungen, sich durch seine technisch versierte Spielweise gegen größtenteils zwei Jahre ältere Gegner durchzusetzen.

 

Auch im Pokal gelang in der ersten Runde ein überzeugender 6:1  Sieg gegen Sellessen/Hornow.

 

Bei der Hallenkreismeisterschaft erreichte das Team, nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses, den vierten Platz, wobei lediglich eine Niederlage (0:4 gegen VfB Cottbus), zwei Siege (4:1 gegen Kolkwitz und 7:2 gegen Viktoria Cottbus) und zwei Unentschieden (0:0 gegen Krieschow/Kunersdorf und 2:2 gegen Spremberger SV) zu Buche standen.

 

 

 

Der Kader der Mannschaft besteht aus:

 

Jonas Schlodder und Justyn Lange (Tor),

 

Fabio Jeschke, Tom Heinzelmann, Laurin Resag, Gideon Göhle, Robin Burghardt, Noah Koppusch und Elias Aegerter (Abwehr),

 

Noah Reißner, Maurice Hurras, Moritz Böschow, Jakob Scheibner, Janis Rudolph (Mittelfeld), 

 

Max Halko, Marlon Wernicke , Anton Schlodder, Justus Mehren, Sean Klein und Pascal Laqua (Sturm).

 

 

 

Trainiert wird das Team von Viktor Schlodder-Lawetzky und Dirk Mehren. Betreuer sind Stefan Wernicke, Gerd Urbanczyck und Norbert Heinzelmann. Als Linienrichter und Schiedsrichter in der C-Jugend steht Matthias Lüdicke freundlicherweise zur Verfügung.

 

Die besten Torschützen der Hinrunde warten die C-Jugendlichen  Max Halko (20 Tore und führender der Torschützenliste) und Justus Mehren (11 Tore) sowie Mittelfeldspieler Noah Reißner (5 Tore). Sicherer Rückhalt im Tor war Jonas Schlodder. Fabio Jeschke war Kapitän und Abwehrchef.

 

 

Nebenbei unterstützten die C-Jugendlichen auch noch die C-Jugendmannschaft, die insofern derzeit den 3. Tabellenplatz mit 3 Punkten Rückstand auf Platz 1 belegt und auch mit Max Halko (14 Tore) und Justus Mehren (13 Tore) die besten Torschützen stellt.

 

Der Auftakt in die Rückrunde startet mit zwei Turnieren in Calau (03.02.) und Berlin-Marzahn (10.02.), bevor es zum Auftakt zum VfB Cottbus geht. Einziger Wermutstropfen ist der Wegzug von Elias Aegerter, der dem Team in der Rückrunde leider nicht mehr zur Verfügung steht.

 

Das Team hat sich vorgenommen, die Hinrunde nochmal punktemäßig zu übertreffen und im Pokal mindestens noch eine Runde weiter zu kommen. Auch für die nächste Saison bestehen gute Aussichten, da das Team bis auf drei Spieler weiterhin in der B-Jugend zusammenbleiben wird.

 

 

Die Heimspiele der Rückrunde trägt das Team, nachdem in der Hinrunde in Briesen gespielt wurde, in Sielow aus.

 

Kommende Termine